SPD-Fraktion im Kreistag Holzminden

 

v.li.n.re: Sebastian Rode, Friedel Lages, Dirk Reuter, Sabine Tippelt, MdL, Hermann Harling

Konstituierende Fraktionssitzung der Kreis-SPD in Golmbach

 

Die SPD-Unterbezirksvorsitzende Sabine Tippelt hatte geladen und alle neuen Kreistagsmitglieder der SPD folgten dieser Einladung. Die konstituierende Fraktionssitzung der SPD fand am 19.10.2016  in der Gaststätte Rosengarten in Golmbach statt. In ihrer Begrüßung informierte Sabine Tippelt dabei zunächst über weitere anstehende Termine und berichtete über die Schwierigkeiten bei der Bildung möglicher Gruppen und dass aus diesem Grund auch noch keine Ausschussbesetzungen festgelegt werden können.

Somit standen die Wahlen des Fraktionsvorstands als wichtigster Punkt auf der Tagesordnung. Dabei ging Dirk Reuter als neuer Vorsitzender hervor. Friedel Lages und Sabine Tippelt, MdL wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Schriftführer der Fraktion bleibt Hermann Harling. Ergänzt wird der Vorstand durch Geschäftsführer Sebastian Rode.

Großes Thema im abschließenden Gespräch war, auch ohne Personenwahl, die zukünftige Besetzung des Kreisausschusses. Die Verwaltung wird hier in der konstituierenden Kreistagssitzung die Anzahl von sechs Personen vorschlagen. „Ein Vorschlag mit dem die SPD-Fraktion leben könne“, so der neue Vorsitzende Dirk Reuter. Der weiter ausführt, dass der Wunsch der SPD aber ein Kreisausschuss bestehend aus 8 Mitgliedern sei und man versuchen werde, dies zu erreichen.

 

Dirk Reuter
Holzminden
Fraktionsvorsitzender
 

 

Sabine Tippelt, MdL
Delligsen
Stellv. Fraktionsvorsitzende

 

Friedel Lages
Bodenwerder
Stellv. Fraktionsvorsitzender
 

 

Sebastian Rode
Hehlen
Fraktionsgeschäftsführer

 

Andreas Fischer
Eschershausen
Kreistagsvorsitzender

 

Willi Bost

Polle

 

Wilhelm Brennecke
Kirchbrak

 

Karl Dehne
Arholzen

 

Birgit Grottke
Boffzen

 

Susanne Jacke
Holzminden

 

Elke Perdacher
Bodenwerder

 

Stephan Reinisch
Stadtoldendorf

 

Klaus Rickmeier
Lauenförde

 

Karl-Heinz Schmidt
Grünenplan