Zum Inhalt springen
Eine Darstellung der Kontaktmöglichkeiten rund um die Erreichbarkeit der Corona-Kummer-Nummer Foto: SPD Unterbezirk Holzminden

23. März 2020: Corona-Kummer-Nummer der SPD im Landkreis Holzminden gestartet

Der SPD Unterbezirk Holzminden hat am Montag die „Corona-Kummer-Nummer“ gestartet. Täglich zwischen 17:00 – 20:00 Uhr steht das Team der SPD unter 0160-5707030 für Fragen und Sorgen rund um das Thema Corona bereit.

Stephan Reinisch, stellvertretender Unterbezirksvorsitzender der SPD, führt aus: „Wir nehmen die starke Verunsicherung rund um das Thema Corona wahr. Diesem wollen wir begegnen und unterstützen wo es Bedarf gibt!“

Die Anliegen können dabei sehr unterschiedliche sein. So steht das SPD Team bereit zu diversen Themenbereichen. Fragen können rund um den aktuellen Stand der umfassenden politischen Maßnahmen, dem Stand der Entwicklung der Pandemie aber auch zu Initiativen, Bewegungen und Engagement vor Ort gestellt werden. Auch für persönliche Ängste hat das SPD Team ein offenes Ohr.

Reinisch betont: „Alle können Anrufer sein. Die Selbstständige, die Ihre Existenz bedroht sieht oder der ältere Herr, der nicht weiß wie er sich angesichts seiner Risikogruppe verhalten soll. Gerade in der Krise braucht es einen solidarischen Zusammenhalt!“

Ziel der Aktion ist es auch Licht in das Informationsdickicht zu bringen und zu weitergehenden Ansprechpartnern vermitteln zu können, falls Probleme nicht direkt gelöst werden können.

Vorherige Meldung: SPD lehnt Atommülllager Würgassen ab

Alle Meldungen